Schriftenreihe Nr. 107

Pistrich, K., Wendtner, S., Janetschek, H.: Versorgung Österreichs mit pflanzlichem Eiweiß – Fokus... >

Erika Quendler gewann Best Paper Award

Internationale Konferenz "Resilience - The New Research Frontier" >

IDB - Internet Deckungsbeiträge

pdf Download

Die Bundesanstalt für Agrarwirtschaft bietet seit Dezember 2011 das Programm „IDB – Internet Deckungsbeiträge“ kostenlos an. Derzeit sind die Verfahren des Marktfruchtbaus (konventionell und bio),  der konventionellen Rinderhaltung und der Schweinehaltung freigeschaltet, nach und nach werden weitere Produktionsverfahren (Futterbau, Bio-Rinderhaltung , Bio-Schweinehaltung etc.) ins System integriert. Mit dieser Internetanwendung lässt sich rasch der Deckungsbeitrag von Produktionsverfahren in der Land- und Forstwirtschaft errechnen. Auf Basis von österreichischen Durchschnittswerten (teilweise auch nach Bundesländern abgestuft), die jederzeit durch individuelle Eingaben ersetzt werden können, erhält der Landwirt bzw. die Landwirtin eine wertvolle Entscheidungshilfe für die konkrete Planung in der landwirtschaftlichen Produktion. Darüber hinaus liefert das Programm den an agrarökonomischen Fragestellungen interessierten NutzerInnen wertvolle Kalkulationsdaten für diverse Zwecke.
Funktionalitäten wie die Umschaltung zwischen Brutto und Netto oder die Möglichkeit, verschiedene Betrachtungszeiträume zu wählen, erleichtern die zielgerichtete Bearbeitung unterschiedlicher Fragestellungen. Eine langfristige Dokumentation der Kalkulationsergebnisse kann durch den Ausdruck einer PDF-Datei erfolgen.

Zur Anwendung gelangen Sie hier: 

http://www.awi.bmlfuw.gv.at/idb/

 

Bis alle Verfahren aufgebaut sind können Sie auch noch den Datenkatalog 2008 heranziehen.

Benutzerhinweise für die Handhabung dieses Datenkataloges finden Sie im Anschluss an das Inhaltsverzeichnis der Publikation.

Dieser Datenkatalog ist ausschließlich zur Anwendung im Rahmen der Betriebsberatung vorgesehen. Die langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass mit der Unterlage in der vorliegenden Form – Abstufung nach Leistungen und Variation der Produktionsverfahren – die Gegebenheiten in den einzelnen Produktionsgebieten und Betrieben weitgehend abgedeckt werden.