• FEEDBACK
  • SUCHE
 

Zusammenfassung

Maßnahmen zur Landwirtschaftsförderung in der Schweiz und in den EWG-Ländern. Schriftenreihe der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft Nr. 04.


Pevetz, W.

1968

In der vorliegenden Arbeit werden die staatlichen Maßnahmen zur Landwirtschaftsförderung in der Schweiz und in den sechs EWG-Ländern untersucht. Im einleitenden zusammenfassenden Überblick erfolgt eine Analyse der Förderungsmaßnahmen nach der Art der gewährten Hilfen, der Organisation der Förderungspolitik sowie ihrer gesetzlichen Grundlagen, nach dem Inhalt der Förderung, ihrer Einteilung und der Art und Weise der Finanzierung. In einem besonderen Kapitel werden die in einigen Staaten ergriffenen sozialpolitischen Maßnahmen zur Förderung der Bodenmobilität in der Landwirtschaft zusammengestellt. In den sieben Länderkapiteln wird der Versuch unternommen, die Förderungsmaßnahmen nach dem Einteilungsschema der österreichischen bundesstaatlichen Förderungspolitik zu gliedern: Verbesserung der Produktionsgrundlagen, Verbesserung der Verkehrserschließung, Verbesserung der Agrarstruktur und Betriebswirtschaft, Absatz- und Verwertungsmaßnahmen, sozialpolitische Maßnahmen und Kreditpolitik; außerdem werden Steuererleichterungen und Maßnahmen zur Verbilligung von Betriebsmitteln sowie besondere regionalpolitische Interventionen - in der Schweiz und in Italien in erster Linie die Bergbauernförderung - in eigenen Abschnitten hervorgehoben. Bei den EWG-Ländern beschränkt sich die Untersuchung auf die einzelstaatlichen Maßnahmen, berücksichtigt also nicht die Angelegenheiten der Gemeinsamen Agrarpolitik. Die Arbeit schließt mit einem ausführlichen, länderweise gegliederten Literaturverzeichnis.